Lade Veranstaltungen

Im Rahmen der Fotoausstellung

Filmscreening & Diskussion. Im Frühjahr 2005 machte sich der renommierte amerikanische Umweltfotograf James Balog für National Geographic auf den Weg in die Arktis, um einen kniffligen Auftrag zu erfüllen: Er sollte Bilder einfangen, die dazu beitragen, die Geschichte des Klimawandels zu erzählen. Zu Beginn seiner Arbeit zweifelte Balog den Klimawandel noch an, doch allein die erste Reise in den tiefen Norden reichte aus, um ihm die Augen zu öffnen und den Grundstein für eines seiner größten Projekte zu legen. Wenige Monate nach dieser ersten Reise plante Balog die kühnste Expedition seines Lebens: Die „Extreme Ice Survey“. Mit einer Gruppe junger Abenteurer*innen im Schlepptau begann Balog damit, revolutionäre Zeitraffer-Kameras in der unwirklichen und brutalen Natur der Arktis einzusetzen, um mehrjährige Aufzeichnungen der sich verändernden Gletscher der Welt zu erstellen. „Chasing Ice“ ist die Geschichte eines Mannes, der den Lauf der Geschichte verändern will, indem er unwiderlegbare Beweise für den Wandel unseres Planeten sammelt.

Film in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln, anschließende Diskussion auf Deutsch

Ort: d.a.i.-Saal

Eintritt: frei